Frauengesundheitspraxis für Körper, Geist und Seele

Brigitte Brombacher - Heilpraktikerin

Das eigene Körperwissen entdecken

Die Methode körperorientierte Visualisierung basiert auf einer alten traditionellen Heilarbeit mit "Inneren Bildern", in der der Körper und seine Symptome direkt befragt werden können.

Ergebnisse der "Neurobiologie" und der "Psycho-Neuro-Immunologie" sowie die Arbeiten von Dr. Carl Simonton und Jeanne Achterberg haben gezeigt, wie kraftvoll die Auswirkungen eigener Lebenseinstellungen, Gedanken und Gefühle auf den Körper und die Erkrankung sind.

Es geht also um die direkten Zusammenhänge zwischen psychischen Befinden, dem Immunsystem und dem Hormonsystem. Aus diesen Erkenntnissen heraus, hat sich ein neues Verständnis für den Körper als wichtige Grundlage für die Aktivierung der Selbstheilungskräfte, die allen Menschen innewohnt, entwickelt.


Die Methode der körperorientierten Visualisierung hilft dabei, Körpersymptome bzw. Erkrankungen und die damit verbundenen Gefühle bzw. der dahinter stehenden Gefühle (z.B. abgespaltene Gefühle, traumatische Situationen, Wut, Verzweiflung, Verlassenheit) besser zu verstehen. Sie ermöglicht somit eine Versöhnung mit dem eigenen Körper. Dadurch wird die Verbindung mit den eigenen Ressourcen zur Selbstheilung wieder hergestellt. Die Selbstheilungskompetenz wird gestärkt.


Visualisierungen laden dazu ein, der eigenen Intuition wieder zu vertrauen, sich selber wieder im Körper zu spüren, sich dem Körper wieder liebevoll hinzuwenden und ihn wertzuschätzen. Daraus kann wieder neues Vertrauen in die eigenen Kräfte erwachsen, vor allem in die Selbstannahme und Selbstliebe. Dauerhafte Veränderung kann so initiiert werden.


Die Methode umfasst in der Regel einen Zyklus von meheren Sitzungen, wobei der Fokus auf Ihren "Inneren Bildern" liegt.